Commander Club

6.jpg

MAN Power unterstützt KTM auf dem Weg zum Sieg

Sensationeller Heimsieg auf dem Red Bull Ring

Brad Binder begeisterte die 86.000 Besucher am Sonntag, dem 15. August 2021, beim MotoGP Lauf auf dem Red Bull Ring mit einem Husarenritt.

Drei Runden vor Schluss blieb er trotz beginnendem Regen mit Slicks auf der Strecke, während die fünf vor ihm liegenden Piloten in die Box fuhren um auf die Bikes mit Regenbereifung zu wechseln. Knapp konnte der 26-jährige Südafrikaner die Führung ins Ziel retten und bescherte KTM damit den zweiten Sieg beim Heimrennen, wie schon 2020 Teamkollege Miguel Oliveira. Damit haben das KTM Racing Team und die Partner Rennställe die Wünsche von KTM-Chef Stefan Pierer voll erfüllt, der vor dem Rennen Platzierungen auf dem Siegespodest in allen drei Klassen als Ziel genannt hatte.

KTM powered by MAN

MAN, als langjähriger Sponsor des österreichischen Top-Herstellers, trägt mit den Transportfahrzeugen bereits seit 2017 zum Erfolg in der Zweirad-Weltelite bei. Erst einige Wochen vor dem Heimrennen wurden vier New TG Sattelzugmaschinen an den Teamchef Pit Beirer in Mattighofen übergeben. Ein Bericht von Red Bull gibt einen Eindruck über die umfangreichen Vorbereitungen vor dem Rennen. Er wurde einem millionenfachen Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt, Prädikat sehenswert: https://www.redbull.com/de-de/videos/motogp-spielberg-ktm-aufbau

Großartige Stimmung unter den KTM Fans
Großartige Stimmung unter den KTM Fans
Großartige Stimmung unter den KTM Fans
Die erste Adresse im Fahrerlager
Die KTM Tribüne auf dem Red Bull Ring
Moto GP bei strahlenedem Sonnenschein vor dem Regen zu Rennende