Commander Club

1.jpg

Der Commander Club fördert den Einbau von Abbiegeassistenten

Die Forderung nach technischen Hilfssystemen zur Vermeidung von Unfällen im sogenannten „Toten Winkel” nimmt in der Öffentlichkeit breiten Raum ein. Besonders seit Ende Jänner ein neunjähriger Bub in Wien von einem rechts abbiegenden Lkw erfasst und getötet wurde.

Ein solches Ereignis hat nicht nur dramatische Folgen für die Familien sondern traumatisiert auch den betroffenen Lenker. Er muss den Rest seines Lebens mit seinen Schuldgefühlen leben lernen. Der Commander Club hat daher entschieden den Einbau von Abbiege Assistenzsystemen finanziell zu unterstützen. Alle Mitglieder bekommen einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro. Voraussetzung für die Ausbezahlung ist die Vorlage einer Rechnung einer konzessionierten Fachwerkstätte. Sollten sich Firmenmitglieder zu einer Nachrüstaktion in größerem Stil entscheiden, werden bis zu fünf Umbauten pro Unternehmen unterstützt.

Abbiegeassistenten können zwar Unfälle nicht zu 100 Prozent verhindern, sie ermöglichen dem Fahrer in jedem Fall eine deutlich bessere Gefahrenerkennung im Bereich der Sichteinschränkung. Zusätzliche optische und akustische Warnsignale fordern vom Fahrer erhöhte Aufmerksamkeit in kritischen Situationen ein.

In diesem Sinne wünschen wir allen Commander Mitgliedern eine unfallfreie Fahrt.

Keep fair drivin’
Franz Weinberger

Zum YouTube-Video